24.05.2012
Companies
Von: Ingo Steinhaus

GeekWatch

Vorboten der Post-PC-Ära

GeekWatch stellt regelmäßig interessante Artikel aus der internationalen Techie-Szene vor.


Vorboten der Post-PC-Ära

Der Markt der persönlichen Computer entwickelt sich interessant: Er wächst, aber der Anteil der klassischen Desktop-PC sinkt. So gesehen ist die Tablet-Version von Windows 8 sowie überhaupt die ganze Generalrenovierung des PC-Betriebssystems eine vollkommen logische Entscheidung - selbst wenn ein paar notorische Nörgler geliebte Eigenheiten vermissen.

Doch die Tablets mit Windows werden kommen. Spannend sind in diesem Zusammenhang die Kommentare in dem Blogpost von Horace Dediu. Der Investmentexperte Walt French weist darauf hin, dass es genau einen Tablet-Hersteller gibt, der bereits erfolgreich mit Microsoft zusammenarbeitet: Samsung. Auf der CeBit war (inoffiziell) das Testmuster eines x86-Tablets unter Windows 8 zu bewundern, mit dem man flüssig arbeiten konnte und das gleichzeitig eine gewisse technische Coolness ausstrahlte.

Die Claims sind also noch nicht abgesteckt, die nächsten zwölf bis 18 Monate dürften hochinteressant werden. Denn neben Windows 8 werden sie einige technische Neuerungen bringen, die sich als Vorboten der vielzitierten Post-PC-Ära interpretieren lassen. So schrumpft der immer noch wuchtige PC der nahen Vergangenheit zum beinahe kostenlosen Mikro-PC mit ARM-Technik.

Die Displays dagegen werden nicht unbedingt kleiner, sondern flexibel. So lassen sie sich zum Beispiel einrollen und passen dann besser zum Winz-Computer. Und Haushaltsgeräte oder andere Technikobjekte dürften sich in Kürze ebenfalls im Internet wiederfinden.

Stark computerisiert sind sie ohnehin, am meisten Oberklasse-Autos, die eher Workstations mit Rädern und Sitz gleichen. Und der neue Adapter Electric Imp schließt alle Heimgeräte zu einer privaten Cloud zusammen. Sogar solch sturzlangweilige Dinge wie Videokonferenzen sind noch ausbaufähig: Mit Hilfe von Hologrammen kann eine Art echter Telepräsenz aufgebaut werden.

Bildquelle: Cliff Howard / sxc.hu


Digitalisierung der Sportbranche
Verknüpfung von Daten im Sport mithilfe mobiler Technologie

Mobile ERP
Mobiler Zugriff auf Unternehmensdaten

Unified Communications
Konferenzraum in der Tasche

Jobs auf MOBILE BUSINESS

Mobil Business Newsletter

Profi-Sportler brauchen intelligent aufbereitete Daten, um Leistungswerte, Bewegungsabläufe oder Formkurven zu analysieren. Diese Informationen sind mittlerweile dank der Möglichkeiten von Sensoren und deren Verknüpfung mit mobiler Technologie sofort auf Smartphones und Tablets verfügbar... mehr lesen »

Der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten wird von den Anwendern mittlerweile gefordert - doch was ist bei der Einführung mobiler ERP-Systeme zu beachten und wie hoch sind die Kosten? mehr lesen »

Nicht nur Telefon-, sondern auch Webkonferenzen gelingen inzwischen mit Laptops, Tablets oder Smartphones und sind somit ein voll taugliches Fenster zu Kollegen und Geschäftspartnern  – alles was nötig ist, sind Internetverbindung und Standardbrowser... mehr lesen »